Performance-Level-Berechnung

Bestimmung des Performance Level PL.

Seit 1995 müssen Maschinen, die im europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr gebracht werden, den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG entsprechen. Das beinhaltet auch das Durchführen einer Risikobeurteilung gemäß
EN ISO 12100 im Entwicklungsprozess der Maschine.

Sicherheitsmaßnahmen

Werden bei der Risikobeurteilung zu einer Maschine Gefährdungen identifiziert, die konstruktiv nicht ausreichend gemindert werden können, müssen die Risiken, die von diesen Gefahrenstellen ausgehen, durch zusätzliche technische Schutzmaßnahmen auf ein akzeptables Maß verringert werden. Werden diese Schutzmaßnahmen durch Sicherheitsfunktionen durch die Maschinensteuerung realisiert, müssen diese Schutzeinrichtungen hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit ausgewählt und beurteilt werden.

Um die Zuverlässigkeit einer Sicherheitsfunktion gewährleisten zu können, müssen alle sicherheitsrelevanten Teile der Maschinensteuerung, welche diese Sicherheitsfunktion ausführen, den aus der Risikobeurteilung vorgegebenen erforderlichen Performance Level PL erfüllen.

Unter dem Performance Level versteht sich hierbei die Fähigkeit, eine Sicherheitsfunktion zuverlässig und ohne einen gefahrbringenden Ausfall auszuführen, um die notwendige Risikominderung herbeizuführen.

Der PLr und die damit erforderliche Risikominderung ergibt sich aus den – auch aus der Risikobeurteilung bekannten – Parametern:

– Schwere der Verletzungen
– Häufigkeit und/oder Dauer der Gefährdungsexplosion
– Möglichkeit zur Vermeidung der Gefährdung

Mit dem PLr als Vorgabe muss die Zuverlässigkeit der Schutzeinrichtung gemäß den harmonisierten Normen
EN ISO 13849-1 und EN ISO 13849-2 bestimmt werden. Aus verschiedenen Parametern für die Lebensdauer und Zuverlässigkeit aller Bauteile ergibt sich daraus ein tatsächlicher Performance Level PL für die Schutzeinrichtung.

Wir führen für Sie die Performance-Level-Bestimmung mit dem Programm SISTEMA durch, welches die Systematik der harmonisierten Normen EN ISO 13849-1 und EN ISO 13849-2 widerspiegelt und anschaulich dokumentiert.

Mehr zum Thema Performance-Level-Berechnung?

Beurteilungsgrafik des Performance Level

PL01 – Funktionale Sicherheit von Maschinen (PL/SIL)

+++ JETZT NEU +++
Ab sofort bieten wir unsere CE-Seminare auch als Online-Schulung an. Wenden Sie sich dazu gerne jederzeit an uns.

Die Maschinenrichtlinie stellt konkrete Anforderungen an die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Steuerungen. So fordert die Richtlinie u. a.:

“… Steuerungen müssen den zu erwartenden Beanspruchungen und Fremdeinflüssen standhalten
Defekte der Hardware bzw. der Software dürfen nicht zu Gefährdungssituationen führen
Fehler in der Logik des Steuerkreises dürfen nicht zu Gefährdungssituationen führen …”

Diese Anforderungen an die funktionale Sicherheit gelten für elektrische, hydraulische und pneumatische Steuerungen. Das Seminar vermittelt praxisorientiert die Anforderungen der EN ISO 13849-1 für Performance Level mit der Gegenüberstellung der DIN EN 62061 für Safety Integrity Level (SIL). Die Teilnehmer lernen das 8-Schritte-Verfahren auf die eigenen Maschinen-steuerungen anzuwenden. Dabei wird mit Hilfe der frei verfügbaren SISTEMA-Software der Performance Level (PL) berechnet.

Inhalt:
Performance Level (PL) und Safety Integrity Level (SIL):
Quantifiziertes Maß für die sicherheitsbezogene Leistungsfähigkeit einer Steuerung. Berechnung des PL/SIL über 8 Schritte:

1. Sicherheitsfunktion definieren
2. Über den Risikographen den PLr bestimmen
3. Entwurf des SRP/CS, Festlegen von Blöcken
4. Anforderungen an die Kategorie überprüfen
5. Bestimmen des MTTFd
6. Bestimmen des DCavg
7. Bestimmen des CCF
8. Verifikation PLr und erreichten PL/SIL

Zielgruppe:
Technische Leiter, Konstruktionsleiter, Konstrukteure, Sicherheitsfachkräfte, Technische Verkäufer, Verantwortliche für Umbauten und Instandhaltung, Eigenhersteller (Betreiber)

Anmeldung:
Informationen zum Seminar Anmeldeformular

Risikobeurteilung

Mehr erfahren

Gefährdungsbeurteilung

Mehr erfahren

CE-Seminare

Mehr erfahren

isb.Newsletter

Neuigkeiten aus unserem Unternehmen: Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit dem isb.Newsletter.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Dieses Gespräch lohnt sich!

Ausgangspunkt für unsere Service- und Beratungsleistungen sind die bei Ihnen vorhandenen IT-Strukturen und Anforderungen. Unter der Berücksichtigung von Kosten und Nutzenaspekten werden unterschiedliche Durchführungs- und Lösungsalternativen einbezogen.

Sprechen Sie uns an!

Kontaktformular